Zum Inhalt springen
10.07.2019

Caritas-Sozialstation blickt auf ein erfolgreiches Arbeitsjahr zurück

Neumarkt (dbnm) - Bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Caritas-Sozialstation Neumarkt e.V. zogen Geschäftsführer und Pflegedienstleitung eine Bilanz über das Jahr 2018.

Zunächst ging der Vorsitzende Wendelin Kiefer auf den Mitgliederschwund in den verschiedenen Krankenpflegevereinen ein. Diese leisteten in den Pfarreien einen Anteil am Mitgliedsbeitrag der Pfarrkirchenstiftungen. Die Catitas-Sozialstation Neumarkt ist ein Zusammenschluss der katholischen Pfarreien in der Region Neumarkt, der die Pflege, Beratung und Betreuung bedürftiger Menschen bei immer größer werdenden Bedarf ermöglichen soll. Kiefer berichtete auch von einem Bauprojekt, das für das Jahr 2020 ins Auge gefasst wurde: Dabei geht es um neue Schulungs- und Verwaltungsräume auch um ein neues Konzept zur Betreuung von  „jungen demenzerkrankten Menschen“. Noch in diesem Jahr soll auch bei der Caritas-Sozialstation das Zeitalter der Elektro-Mobilität beginnen. Es ist bereits ein Fahrzeug bestellt, das mit dem Namen „eGo“ speziell für die ambulante Pflege entwickelt wurde.

Geschäftsführer Josef Bogner berichtete über die Aktivitäten der Sozialstation im vergangen  Jahr. In Vorträgen, Informationsabenden, Ausstellungen wurden die Themen Pflege, Pflegebedürftigkeit und Plfegeberufe angesprochen. Auch bei der Neumarkter Jobmeile 2018 war die Caritas-Sozialstation vertreten.Der Höhepunkt des Jahres bildete die Jubiläumsfeier für das 40-jährige Bestehen der Caritas-Sozialstation. Beim anschließenden Finanzbericht konnte Bogner wieder auf ein positives Gesamtergebnis der Sozialstation verweisen. "Leider", so Bogner, " wird die Erfüllung unserer Aufgaben immer schwieriger, aber aufgrund unserer guten Tarifbedingungen haben wir weniger Sorgen bei der Rekrutierung von Pflegekräften als andere Dienste."

Im Sachbericht stellte Pflegedienstleiterin Erna Port die Leistungszahlen vom Jahr 2018 vor. Bei Essen auf Räder wurden über 41.313 Portionen verteilt. Die Mitarbeiterzahl stieg erstmals über die Grenze von 200 Angestellten. Zusätzlich unterstützen ca. 100 Ehrenamtliche die Sozialstation in der Betreuung von Patienten. Auch die über 2000 versorgten Patienten im Jahr 2018 nahmen die Sozialstation  stark in Anspruch. Mit den 64 Dienstfahrzeugen die für die ambulante Pflege, für die beiden  Tagespflegen und für „Essen auf Räder“ unterwegs sind, wurden insgesamt 1.141.395 km zurückgelegt.

Nähere Informationen und Hilfen für Pflegebedürftige und ihre Angehörige bietet die Caritas-Sozialstation Neumarkt an: Friedenstraße 33, 92318 Neumarkt i.d.OPf., Tel.: 0 91 81 / 47 65-0, Mail: sozialstation@caritas-neumarkt.de, Web: www.caritas-sozialstation-neumarkt.de.

 

Die nächsten Termine

Sonntag, 29. September
10.30 Uhr
Diözesaner Inklusionstag: "Einander Engel werden"
Ort: Pfarrei Heilig Kreuz, Schafthofstraße 1, 92318 Neumarkt
Veranstalter: Refereat Behindertenpastoral, Luitpoldstraße 2, 85072 Eichstätt
Samstag, 26. Oktober
09.30 Uhr
"Zwei Seiten derselben Medaille" Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung
Ort: Johanneszentrum, Ringstraße 61, 92318 Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung, Historischer Verein Neumarkt