Zum Inhalt springen
23.10.2018

„Uns schickt der Himmel“: BDKJ bereitet neue Jugendsozialaktion vor

Die Vorbereitungen für die „72-Stunden-Aktion“ mit dem Maskottchen Stoppi haben begonnen. pde-Foto: Stephanie Bernreuther

Die Vorbereitungen für die „72-Stunden-Aktion“ mit dem Maskottchen Stoppi haben begonnen. pde-Foto: Stephanie Bernreuther

Eichstätt. (pde) – Zum zweiten Mal findet im kommenden Jahr eine „72-Stunden-Aktion“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) statt. Die Vorbereitungen in der Diözese Eichstätt haben bereits begonnen. Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ sind Jugendliche und junge Erwachsene aufgefordert, vom 23. bis 26. Mai 2019 integrative, soziale und ökologische Projekte umzusetzen.

Für die Organisation haben die BDKJ-Dekanatsverbände in der Diözese Eichstätt sogenannte KoKreise gebildet, welche die Aktionen vor Ort koordinieren. Jugendgruppen und Schulklassen können ab sofort ihre Projekte anmelden unter www.72stunden.de/anmelden. Der zuständige KoKreis nimmt dann Kontakt mit ihnen auf und steht für Fragen zur Verfügung. Gesucht werden Projekte rund um die Themenbereiche „Zusammen leben“, „Gerechtigkeit schaffen“, „Neues lernen“, „Nachhaltigkeit fördern“, „Zuhause gestalten“.

Die „72-Stunden-Aktion“ ist nach Angaben des BDKJ die größte Jugendsozialaktion, die in Deutschland durchgeführt wird. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen für mehr Solidarität und Nachhaltigkeit zu setzen. Bei der ersten Aktion dieser Art waren 2013 bundesweit über 100.000 Kinder und Jugendliche in 4000 Projekten beteiligt, in der Diözese Eichstätt waren es über 1000 Jugendliche in 53 Projektgruppen.

Zentraler Ansprechpartner für die Aktion im Bistum Eichstätt ist der BDKJ-Diözesanverband unter Tel. (08421) 50-661, E-Mail: bdkj(at)bistum-eichstaett(dot)de. Weitere Informationen unter www.bdkj-eichstaett.de.

Die nächsten Termine

22. Januar 2019 - 27. Januar 2019
23. Mai 2019 - 26. Mai 2019
bundesweite 72-Stunden-Aktion
Ort: Ganze Diözese
Veranstalter: BDKJ Diözesanverband Eichstätt