Zum Inhalt springen
29.10.2021

Die Medaille hat zwei Seiten - Impuls zum Festtag Allerheiligen

Foto: pixabay

Der November kann schon trüb sein. Ich mag das nasskalte Wetter einfach nicht. Wenn dann aber der kleinste Sonnenstrahl auftaucht, ist er für mich wie ein Hoffnungsschimmer. Ich atme dann förmlich auf und versuche, ihn regelrecht „einzufangen“. Ich gehe hinaus und lasse mich vom Lichtstrahl treffen. Je düsterer das Herbstwetter ist, desto intensiver nehme ich schönes Wetter wahr – wenn es denn einmal kommt.  

Am Anfang des trüben Herbstmonats November stehen nun die beiden Tage Allerheiligen und Allerseelen auf dem Kalender. Viele Menschen gehen dann auf den Friedhof und zu Gottesdiensten, um an liebe Menschen zu denken und für sie zu beten. Manchmal mag da das traurige Wetter gut zu unserem inneren Gefühl passen, das uns beschleicht. Denn egal, ob der Verlust erst vor kurzem war, oder ob ich jemanden schon seit Jahren vermisse: Die Abwesenheit eines geliebten und geschätzten Menschen fällt uns immer schwer.

Doch jede Medaille hat zwei Seiten –  und das nicht nur beim Wetter. Wir denken zu Beginn des November ganz besonders an unsere Verstorbenen und fühlen dabei auch Trauer und Abschiedsschmerz. Doch gerade Allerheiligen will eigentlich kein trauriger Tag sein: Schon seit dem vierten Jahrhundert feiern die Christen ein Fest, das an alle Heiligen erinnert. Heilige verwechseln wir oft mit einer Art Superman, der Übermenschliches geleistet hat. Eine Heilige oder ein Heiliger ist aber jemand, die oder der nach dem Tod bei Gott im Himmel ist. Wir kennen sehr viele Heilige, wie etwa Maria, die Mutter Jesu. Wir lesen in der Bibel von großen Propheten oder Aposteln, die wir als Heilige verehren. Nikolaus und Martin etwa sind sehr beliebte Heilige, denn sie beschenken jedes Jahr die Kinder. Ich finde die Idee der Christen aus dem vierten Jahrhundert einfach großartig.  

Zu Allerheiligen gehört übrigens auch, dass wir an die Heiligen denken, die wir nicht aus der Bibel kennen oder die in keinem Heiligenkalender stehen. Heilig sein kann jeder und jede! Ich kenne viele, die schon gestorben sind und von denen ich fest ausgehe, dass Gott sie mit seinen offenen Armen empfangen und fest in sein Herz geschlossen hat. Bei aller Trauer, die ich empfinde, wenn ich an meine lieben Verstorbenen denke, ist das die andere Seite der Medaille: Gott sehnt sich danach, dass alle Menschen, die er erschaffen hat, einmal bei ihm in seinem Reich sind. Zu unserem christlichen Glauben gehört untrennbar die Hoffnung auf das ewige Leben bei Gott. Ist dieser Glaube nicht wie ein Sonnenstrahl im trüben und kalten Wetter? Zum Glück hat die Medaille nicht nur eine Seite!

Pfarrer Stefan Wingen, Neumarkt-Hofkirche


Weitere Texte von Pfarrer Stefan Wingen auf den Dekanatshomepages von Neumarkt und Habsberg:

"Ostern mitten im Sommer" - Zu Mariä Himmelfahrt (15.8.2021)

Einladung zur Mitwirkung am Dekanatsforum - Schreiben vom 10.6.2021

"Die Herzen wieder brennen lassen" (Ostergruß 2021 des Dekanates Neumarkt)

"Der Weg des Lichts" - Geistliches Wort zu Ostern 2021

"Problem oder Herausforderung?" - Impuls für den Alltag (17.1.2021)

"Gott will mit uns gehen" - Weihnachtsgruß 2020 des Dekanates Neumarkt

"Reine Idylle?" - Denkanstoß zu Weihnachten 2020

"Verantwortung und Achtsamkeit" - Impuls für den Alltag (7.11.2020)

"Folge mir nach!" - Ein Tagesimpuls (29.5.2020)

"Inne halten: Exit-Strategie" - Impuls zur Corona-Krise (5.5.2020)

"Alltagstaugliches Ostern?" - Ein Tagesimpuls (22.4.2020)

"Laetare - freue dich?" - Ein Tagesimpuls (22.3.2020)

Die nächsten Termine

Mittwoch, 10. November
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 3-tägige Grundkurs
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Donnerstag, 06. Januar
Bis 2.2. Verkaufsaktion der NEUMARKTER KÖNIGSTALER zugunsten der Sternsingeraktion
Ort: Bäckereien Düring und Gschneidinger
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt mit den Bäckereien
Freitag, 28. Januar
Sonntag, 30. Januar
18.30 Uhr
Eröffnungsgottesdienst der Woche für Paare - Marriage Week
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Dienstag, 01. Februar
19.30 Uhr
Von Hollywood zum Alltag Leben zu zweit - wie im Film?
Ort: Kolpinghaus Johanneszentrum
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Mittwoch, 09. Februar
19.30 Uhr
"Birnenkuchen mit Lavendel"
Ort: Klostersaal im Evangelischen Zentrum
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Freitag, 11. Februar
19.30 Uhr
Das Schweigen der Männer
Ort: Aula des Landratsamts Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Samstag, 12. Februar
19.00 Uhr
Von Wegen mit dir
Ort: Münster St. Johannes Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Montag, 14. Februar
18.30 Uhr
Abschlussgottesdienst der Woche für Paare
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Sonntag, 06. März
18.00 Uhr
Regionaljugendgottesdienst
Ort: Postbauer-Heng Pfarrkirche
Veranstalter: Pfarrjugend Postbauer-Heng und Kath. Jugendstelle Neumarkt
Freitag, 11. März
19.00 Uhr
Jugendvesper für Firmlinge
Ort: Abteikirche Plankstetten
Veranstalter: Kloster Plankstetten und Kath. Jugendstelle Neumarkt
Freitag, 18. März
Gruppenleiterschulung der Kath. Jugendstelle Neumarkt
Ort: Habsberg
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt
Sonntag, 20. März
17.00 Uhr
Ökumen. Gedenkgottesdienst für die im Klinikum Verstorbenen 2022
Ort: Klosterkirche St. Josef
Veranstalter: Klinikseelsorge Neumarkt
Freitag, 25. März
Samstag, 26. März
09.00 Uhr
Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: Pfarrkirche Illschwang
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt
Mittwoch, 30. März
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 2-tägige Aufbaukurs
Ort: Nürnberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Dienstag, 05. April
18.30 Uhr
ONLINE-Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: ONLINE
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt