Zum Inhalt springen
12.10.2021

Fragebögen ausgewertet: Inhalte für Dekanatsforum sind klar

Am Samstag, 30. Oktober, treffen sich erstmals rund 50 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter zu einem Dekanatsforum. dabei sollen Maßnahmen angedacht werden, die Arbeit des Dekanates noch bedarfsgerechter und lebensnäher zu gestalten. Die Vorbereitungen gehen nun in die heiße Phase.

Im Vorfeld des Treffens wurde in den Pfarreien nach den Beobachtungen, Erfahrungen und Anliegen der Gremien sowie der Mitarbeiter gefragt. Das Dekanatsbüro hat die Rückmeldungen sortiert und für die Zusammenkunft aufbereitet. „Es ist uns wichtig, dass wir fragen, wie wir als Kirche die Menschen in ihrer Lebenswirklichkeit ernst nehmen und mit einer authentischen Seelsorge auf sie zugehen können“, betonte Pfarrer Stefan Wingen bei der Vorstellung des Dokuments. Mit Renate Großhauser, der Vorsitzenden des Dekanatsrats, bildet er das Leitungsteam des Dekanatsforums. „Unser Treffen soll auch ein Beitrag dazu sein, das Evangelium mit Freude und Begeisterung zu leben und zu verkünden“, sagte Wingen. Dies könne nur gelingen, ergänzte Großhauser, wenn die Wertschätzung, der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung gestärkt würden. „Wir brauchen ein neues Miteinander“, forderte sie.

„Werft die Netze aus!“ lautet das Motto der Versammlung, an der neben den Vertretern der Pastoralräume auch der Vorstand des Dekanatsrats sowie Mitarbeiter weiterer katholischer Einrichtungen und Gemeinschaften teilnehmen. „Uns ist der Begriff ‚Netz‘ ganz besonders wichtig“, betonte Wingen, „weil wir den Herausforderungen der heutigen Zeit nur vernetzt begegnen können.“ Nun sollen die Themen, die besonders häufig genannt wurden, bei der Versammlung aufgegriffen werden: Das Dekanat darf nicht nur eine Verwaltungsebene sein, sondern muss sich zu einer Weggemeinschaft, die andere unterstützen und beflügeln kann, entwickeln. Es braucht vor allem Unterstützung dafür, den eigenen Glauben entdecken, zur Sprache und leben zu können. Eine besondere Zuwendung benötigen dabei vor allem die jungen Menschen und Familien. Dazu sei einerseits mehr Lebensnähe, aber auch ein vernetztes Auftreten und gegenseitige Ergänzung dringend erforderlich.

Die Dokumentation „WOHIN die Netze auswerfen“ und weitere Hintergründe und Informationen zum Dekanatsforum sind auf der Website des Dekanates Neumarkt unter www.katholisches-dekanat-neumarkt.de/dekanatsforum/ zu finden.


Dokumentation "WOHIN die Netze auswerfen?"

Die nächsten Termine

Mittwoch, 10. November
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 3-tägige Grundkurs
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Samstag, 27. November
40. Krippenausstellung im Neumarkter Reitstadl - ABGESAGT
Ort: Reitstadel
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Freitag, 10. Dezember
19.30 Uhr
Josef, der Träumer - ABGESAGT
Ort: Reitstadel
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Sonntag, 12. Dezember
16.00 Uhr
Adventsmomente - Einkehr im Advent
Ort: Pfarrkirche St. Willibald
Veranstalter: Pfarrei Woffenbach
Sonntag, 19. Dezember
16.00 Uhr
Adventsmomente - Einkehr im Advent
Ort: Pfarrkirche St. Willibald
Veranstalter: Pfarrei Woffenbach
Sonntag, 16. Januar
17.00 Uhr
Ökumen. Gedenkgottesdienst für die im Klinikum Verstorbenen 2022
Ort: Klosterkirche St. Josef
Veranstalter: Klinikseelsorge Neumarkt
Dienstag, 18. Januar
19.30 Uhr
"Wirksame Liebe" - wie wir als Christen die Welt verbessern können
Ort: Kloster St. Josef - Exerzitien-, Tagungs- und Gästehaus
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Freitag, 28. Januar
Freitag, 18. März
Gruppenleiterschulung der Kath. Jugendstelle Neumarkt
Ort: Habsberg
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt
Sonntag, 20. März
17.00 Uhr
Ökumen. Gedenkgottesdienst für die im Klinikum Verstorbenen 2022
Ort: Klosterkirche St. Josef
Veranstalter: Klinikseelsorge Neumarkt
Freitag, 25. März
Samstag, 26. März
09.00 Uhr
Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: Pfarrei Illschwang
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt
Mittwoch, 30. März
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 2-tägige Aufbaukurs
Ort: Nürnberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Dienstag, 05. April
18.30 Uhr
ONLINE-Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: ONLINE
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt
Freitag, 27. Mai
Freitag, 01. Juli
Freitag, 30. September