Zum Inhalt springen
09.07.2021

Kraft aus den Wurzeln ziehen: Kommentar zur regionalen Willibaldswoche 2021

Foto: pixabay

Aufbrechen und Unterwegs-Sein einerseits sowie Innehalten und Sich-Zurückziehen andererseits – das waren zwei gegensätzliche Pole, die sich durch das Leben des heiligen Willibald, den Gründer des Bistums Eichstätt, wie ein roter Faden ziehen. Willibald zieht als junger Mann nach Rom und ins Land Jesu, später bricht er dann nochmal zur Mission der Franken auf. Aber er verweilt auch länger im Heiligen Land, in Konstantinopel und im Kloster Monte Cassino. Er legt längere Pausen ein, verweilt ganz bewusst an einem bestimmten Ort, geht in die Tiefe, lässt sich von Gott berühren und blickt auf das Wesentliche.

In Eichstätt angekommen gründet er zuerst ein Kloster. Nicht als Einzelkämpfer nimmt er seine Missionsarbeit bei den Bayern, Franken und Schwaben auf, sondern in einer klösterlichen Gemeinschaft. Gemeinsames Leben und Arbeiten ist das Rückgrat seiner Tätigkeit. So wie wir wissen, dass auch die beiden Geschwister Wunibald und Walburga in seinen Dienst der Verkündigung und Glaubensweitergabe eingebunden waren, so dürfen wir annehmen, dass Willibald in einem Team arbeitete und mehrere Menschen einband.

Langsam entsteht und entwickelt sich in all den Jahrhunderten unser Bistum Eichstätt. Es ist ein langes und stetiges Wachsen, das mit dem Beten und Arbeiten, dem ständigen Aufbrechen und Innehalten und mit der Gemeinschaftsleistung des heiligen Willibald und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begann. Seit über 1.200 Jahren gibt es diese Diözese nun, immer wieder hat sich sie in dieser Zeit gewandelt.  Auch wenn sie ganz unterschiedliche kulturelle Erfahrungen, regionale Identitäten und Mentalitäten verbinden muss, steht sie dennoch auf einem guten Fundament.

Wenn wir im Bistum Eichstätt nun die Willibaldswoche begangen haben, blickten wir in den vergangenen Tagen auf die Ursprünge und die Basis der Kirche von Eichstätt. Wir konnten auch Kraft und Mut schöpfen für die Aufgaben, die anstehen, sowie Anregungen und Ideen für die Herausforderungen, die es in nächster Zeit zu bewältigen gilt.

Auf unser Bistum mit all seinen Dekanaten, Pfarrverbänden, Pfarreien und Gemeinschaften kommen in den nächsten Jahren enorme gesellschaftliche, finanzielle und personelle Veränderungen zu. Wir können sie stemmen, wenn wir auf allen Ebenen als Gemeinschaft, als Team unterwegs sind, wenn wir das richtige Verhältnis von Aufbruch und Innehalten, von Gebet und Arbeit finden, und wenn wir die historische, kulturelle, gesellschaftliche Vielfalt in unserem Bistumsgebiet als Chance begreifen. Der Blick auf unsere Wurzeln darf dabei nicht mit dem Festhalten an Leb- und Zukunftslosem verwechselt werden. Vielmehr kann die Begegnung mit dem heiligen Willibald, seiner Familie und seinen meist unbekannten Mitstreitern eine Einladung sein, neue Wege zu gehen und ein Risiko zu wagen. Wir können uns mehr trauen als nur ein „Zurück zu den Wurzeln“. Vielmehr dürfen wir Kraft für neues Wachstum finden. Niemand von uns ist dabei ganz alleine unterwegs, aber jeder und jede von uns ist gefordert.  

Dekanatsreferent Christian Schrödl, Neumarkt/Habsberg


Weitere Texte von Christian Schrödl auf den Homepages der Dekanate Neumarkt und Habsberg:

"ZuMUTungen" - Religiöser Impuls zur Willibaldswoche (1.7.2021)

"Liebes-Leben" - Impuls für den Alltag (11.6.2021)

"Nach der Pandemie ist vor der Pandemie" - Impuls für den Alltag (6.6.2021)

"Wachsen in Wert und Würde" - Impuls für den Alltag (16.5.2021)

"Kirche for future?" - Ein Kommentar (4.5.2021)

"Wahrheit finden und leben" - Impuls für den Alltag (2.5.2021)

"Alles hat seine Zeit" - Impuls für den Alltag (18.4.2021)

"Die Herzen wieder brennen lassen" (Ostergruß 2021 des Dekanates Neumarkt)

"Das Zwitschern der Vögel" - Impuls für den Alltag (21.3.2021)

"Was wirklich wichtig ist" - Impuls für den Alltag (7.3.2021)

"Und natürlich Gesundheit!" - Impuls für den Alltag (21.2.2021)

"Inne halten: Vielfalt mehr schätzen und besser nutzen!" - Impuls zur Corona-Krise (29.1.2021)

"Die Kirche und die Corona-Krise" (Online-Vortrag vom Januar 2021)

"Innehalten und Niederknien?" - Impuls zu Heilig Drei König (6.1.2021)

"Gott will mit uns gehen" (Weihnachtsgruß 2020 des Dekanates Neumarkt)

"Sein Wort zu Herzen nehmen" - Impuls zum Christkönigsonntag (22.11.2020)

"Inne halten: Wüstenzeit" - Impuls zur Corona-Krise (6.8.2020)

"Kommunikation als Gebot der Stunde" - Beitrag zum Hochfest Peter und Paul (29.6.2020)

"Nur die Liebe zählt" - Beitrag zum Herz-Jesu-Fest (19.6.2020)

"Rätsel und Lösung zugleich" - Beitrag zum Dreifaltigkeitssonntag (7.6.2020)

"Schmerzen und Glück der Geburt" - Ein Tagesimpuls (22.5.2020)

"Inne halten: Bitt-Tage" - Impuls zur Corona-Krise (20.5.2020)

"Inne halten: was vermisse ich?" - Impuls zur Corona-Krise (11.5.2020)

"Mehr als 'Dienst nach Vorschrift'" - Ein Tagesimpuls (4.5.2020)

"Tankstellen füreinander sein" - Ein Tagesimpuls (20.4.2020)

"Inne halten: Augen und herzen neu öffnen" - Impuls zur Corona-Krise (15.4.2020)

"Inne halten: Risikopatient Kirche?" - Impuls zur Corona-Krise (1.4.2020)

"Kommunionhelfer gebraucht!?" - Impuls zur Corona-Krise (26.3.2020)

"Zeichen der Hoffnung setzen" - Ein Tagesimpuls (23.3.2020)

"Inne halten: Josefstag" - Impuls zur Corona-Krise (19.3.2020)

"Wachsen in Wert und Würde" - Impuls für den Alltag (16.5.2021)

"Kirche for future?" - Ein Kommentar (4.5.2021)

"Wahrheit finden und leben" - Impuls für den Alltag (2.5.2021)

"Alles hat seine Zeit" - Impuls für den Alltag (18.4.2021)

"Die Herzen wieder brennen lassen" (Ostergruß 2021 des Dekanates Neumarkt)

"Das Zwitschern der Vögel" - Impuls für den Alltag (21.3.2021)

"Was wirklich wichtig ist" - Impuls für den Alltag (7.3.2021)

"Und natürlich Gesundheit!" - Impuls für den Alltag (21.2.2021)

"Inne halten: Vielfalt mehr schätzen und besser nutzen!" - Impuls zur Corona-Krise (29.1.2021)

"Die Kirche und die Corona-Krise" (Online-Vortrag vom Januar 2021)

"Innehalten und Niederknien?" - Impuls zu Heilig Drei König (6.1.2021)

"Gott will mit uns gehen" (Weihnachtsgruß 2020 des Dekanates Neumarkt)

"Sein Wort zu Herzen nehmen" - Impuls zum Christkönigsonntag (22.11.2020)

"Inne halten: Wüstenzeit" - Impuls zur Corona-Krise (6.8.2020)

Die nächsten Termine

Donnerstag, 14. Oktober
Für allein bzw. getrennt erziehende Mütter und Väter von Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren
Ort: ONLINE
Veranstalter: Kolping-Erwachsenenbildungswerk im Bistum Eichstätt
Freitag, 22. Oktober
Seminar Partnerschule Was für ein Paar sind wir? - Unsere Stärken und Schwächen
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Diözesanbildungwerk e.V.
Samstag, 23. Oktober
19.30 Uhr
Die aktuelle Lage im Irak und die Situation der christlichen Minderheit im Land
Ort: Kolpinghaus Johanneszentrum
Veranstalter: Ökumenischer Arbeitskreis Religionsfreiheit
Montag, 25. Oktober
19.30 Uhr
Pseudowissenschaft und Ersatzreligion - wie abwegige Fakten unser Denken manipulieren
Ort: Kloster St. Josef - Exerzitien-, Tagungs- und Gästehaus
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Mittwoch, 27. Oktober
19.30 Uhr
Lebensweisheit der Märchen
Ort: Evangelisches Zentrum Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Sonntag, 31. Oktober
17.00 Uhr
Glänzende Aussichten - Karikaturenausstellung - Eröffnung
Ort: Pfarrrkirche Postbauer-Heng
Veranstalter: Pfarrei Postbauer-Heng
Mittwoch, 03. November
19.30 Uhr
Verschwörungserzählungen - Funktionsweise, antisemitische Prägungen und Handlungsmöglichkeiten
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Donnerstag, 04. November
19.00 Uhr
Einführung in Zoom Videokonferenzen für Einsteiger
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Dienstag, 09. November
19.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst am Jahrtag der Novemberprogrome 1938
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Bischöfliches Dekanat Neumarkt
Mittwoch, 10. November
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 3-tägige Grundkurs
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Dienstag, 16. November
19.00 Uhr
Ökumenisch-inklusives Jugendgebet "ALL INCLUSIVE"
Ort: steht noch nicht fest
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt/Ev. Jugend im Dekanat Neumarkt/Regens Wagner Holnstein
Donnerstag, 18. November
19.30 Uhr
Die Schöpfung bewahren- Klimagespräch
Ort: Pfarrrkirche Postbauer-Heng
Veranstalter: Pfarrei Postbauer-Heng
Dienstag, 23. November
15.00 Uhr
Donnerstag, 25. November
19.30 Uhr
Unsichtbare Nachbarn - Jüdisches Alltags-Leben in der Metropolregion
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Donnerstag, 02. Dezember
19.00 Uhr
"Wenn Junge das Alte schätzen und Alte das Neue loben"
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholischer Deutscher Frauenbund (KDFB) im Bistum Eichstätt
Freitag, 18. März
Gruppenleiterschulung der Kath. Jugendstelle Neumarkt
Ort: Habsberg
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt
Samstag, 26. März
09.00 Uhr
Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: Pfarrei Illschwang
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt