Zum Inhalt springen
21.02.2020

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht: Experten klären auf - TEILWEISE ABGESAGT

Auf dem Foto hinten: Klaus Schubert (KEB), Landrat Willibald Gailler, Peter Weymeyr (Klinikum), Gertrud Heßlinger (Betreuungsstelle), Klaus Eifler (EBW), Bernhard Schinner (Caritas); vorne: Dr. Susanne Vogel (Palliativmedizin), Dr. Ingrid Schwarz-Aldorf (Allgemein- und Palliativmedizin), Dr. Gerrit Stadler (Amtsgericht)

Neumarkt (keb) - Auf den Ernstfall sollte jeder vorbereitet sein. Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Neumarkt und das Evangelische Bildungswerk (EBW) Neumarkt bieten deshalb erneut eine Veranstaltungsreihe an, bei der Experten über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht aufklären.

Zusammen mit Sozialpädagogin Gertrud Heßlinger von der Betreuungsstelle wird Bernhard Schinner, Leiter der Caritas-Kreisstelle Neumarkt, am 11. März über Vorsorgevollmachten informieren. Das wird relevant, sobald Menschen nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln. Eine gültige Vorsorgevollmacht ist vorrangig vor einer rechtlichen Betreuung.

Über Letztere wird Dr. Gerrit Stadler, Richter am Amtsgericht Neumarkt, am 4. März sprechen. In seinem Vortrag wird erklärt, was rechtliche Betreuung überhaupt bedeutet und welche Konsequenzen sie für Betreute und Betreuer hat. Dabei werden die Voraussetzungen einer Betreuung ebenso behandelt wie der Ablauf des gerichtlichen Verfahrens. „Es kann jeden treffen - das muss uns allen bewusst sein“, sagt Stadler.

Zum Thema Patientenverfügung kommen am 25. März mit Dr. Susanne Vogel, Dr. Ingrid Schwarz-Aldorf und Dr. Dietmar Wittek drei Mediziner zu Wort. Bei der Patientenverfügung geht es laut Schwarz-Aldorf, Fachärztin für Allgemein- und Palliativmedizin, darum, in gesunden Tagen vorzusorgen und sich mit dem Thema „Schwere Krankheit und Tod“ auseinanderzusetzen: „Als selbstbestimmter Mensch möchte ich auch auf meinem letzten Lebensabschnitt festlegen, was mit mir geschieht und wer was mit mir macht. Ich lege fest, wer für mich da sein soll, welche medizinischen und pflegerischen Maßnahmen sinnvoll oder unerwünscht sind.“

Wichtig ist es darüber hinaus laut Dr. Susanne Vogel, Leiterin der Abteillung Palliativmedizin am Klinikum Neumarkt, dies mit Angehörigen und dem Hausarzt zu kommunizieren und die Patientenverfügung bei gesundheitlichen Veränderungen immer wieder zu überprüfen und zu aktualisieren. „Ich hoffe, mit unserer dritten Wiederholung dieser Reihe zu erreichen, dass noch mehr Bürger dieses Landkreises und dieser Stadt sich entschließen können, eine Patientenverfügung zu erstellen“, sagt Vogel. „Denn ich entlaste auch meine Angehörigen, indem ich selbst so ausführlich wie möglich im Vorfeld bestimme, was ich möchte“, ergänzt Schwarz-Aldorf.

Die Vorträge im Landratsamt sind gewöhnlich gut besucht. Es empfiehlt sich deshalb, rechtzeitig zu kommen und sich einen Platz zu sichern. Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Termine:

„Betreuungsrecht - Was ist das? Wer kann Betreuer werden?“, 4. März, Beginn: 19 Uhr

„Die Vorsorgevollmacht - Informationen aus erster Hand“, 11. März, Beginn: 19 Uhr

„Die Patientenverfügung - selbstbestimmt in schweren Zeiten“, 25. März, Beginn: 19 Uhr

Veranstaltungsort: Landratsamt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt

Das entsprechende Plakat ist auch im Downloadbereich der Dekanatshomepage Neumarkt unter "Plakate und Handzettel" zu finden. Nähere Informationen zur Veranstaltungsreihe in der Geschäftsstelle der Katholischen Erwachsenenbildung, Tel.: (0 91 81) 98 98, E-Mail: info@keb-neumarkt.de.

Die nächsten Termine

Mittwoch, 10. November
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 3-tägige Grundkurs
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Donnerstag, 06. Januar
Bis 2.2. Verkaufsaktion der NEUMARKTER KÖNIGSTALER zugunsten der Sternsingeraktion
Ort: Bäckereien Düring und Gschneidinger
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt mit den Bäckereien
Freitag, 28. Januar
Sonntag, 30. Januar
18.30 Uhr
Eröffnungsgottesdienst der Woche für Paare - Marriage Week
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Dienstag, 01. Februar
19.30 Uhr
Von Hollywood zum Alltag Leben zu zweit - wie im Film?
Ort: Kolpinghaus Johanneszentrum
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Mittwoch, 09. Februar
19.30 Uhr
"Birnenkuchen mit Lavendel"
Ort: Klostersaal im Evangelischen Zentrum
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Freitag, 11. Februar
19.30 Uhr
Das Schweigen der Männer
Ort: Aula des Landratsamts Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Samstag, 12. Februar
19.00 Uhr
Von Wegen mit dir
Ort: Münster St. Johannes Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Montag, 14. Februar
18.30 Uhr
Abschlussgottesdienst der Woche für Paare
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Sonntag, 06. März
18.00 Uhr
Regionaljugendgottesdienst
Ort: Postbauer-Heng Pfarrkirche
Veranstalter: Pfarrjugend Postbauer-Heng und Kath. Jugendstelle Neumarkt
Freitag, 11. März
19.00 Uhr
Jugendvesper für Firmlinge
Ort: Abteikirche Plankstetten
Veranstalter: Kloster Plankstetten und Kath. Jugendstelle Neumarkt
Freitag, 18. März
Gruppenleiterschulung der Kath. Jugendstelle Neumarkt
Ort: Habsberg
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt
Sonntag, 20. März
17.00 Uhr
Ökumen. Gedenkgottesdienst für die im Klinikum Verstorbenen 2022
Ort: Klosterkirche St. Josef
Veranstalter: Klinikseelsorge Neumarkt
Freitag, 25. März
Samstag, 26. März
09.00 Uhr
Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: Pfarrkirche Illschwang
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt
Mittwoch, 30. März
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 2-tägige Aufbaukurs
Ort: Nürnberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Dienstag, 05. April
18.30 Uhr
ONLINE-Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: ONLINE
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt