Zum Inhalt springen
23.06.2022

Willibaldswoche mit bistumsweitem Glockenläuten und Gottesdienst auf dem Domplatz

Domplatz Eichstätt

Bei schönem Wetter findet der zentrale Gottesdienst zum Willibaldsfest auf dem Domplatz in Eichstätt statt. Foto: Geraldo Hoffmann/pde

Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein in Wemding

Rund 30 Gottesdienste und Veranstaltungen zur Willibaldswoche finden in den Dekanaten des Bistums Eichstätt statt, darunter auch heilige Messen und Andachten in der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein in Wemding. Foto: Hubert Solfrank/pde

Eichstätt. (pde) – „Gemeinsam gehen: gläubig – mutig – segensreich“: Unter diesem Motto feiert die Diözese Eichstätt von Freitag bis Sonntag, 1. bis 10 Juli, die Willibaldswoche. Neben zentralen Veranstaltungen in Eichstätt gib es ein vielfältiges Programm mit Gottesdiensten, Wallfahrten und kulturellen Angeboten im gesamten Bistum.

Die Festwoche zu Ehren des heiligen Willibald, des ersten Bischofs von Eichstätt, beginnt zeitgleich mit dem Eichstätter Altstadtfest am Freitag, 1. Juli, mit einer Vesper um 17 Uhr in der Schutzengelkirche. Als hörbares Zeichen soll im gesamten Bistumsgebiet ein festliches Glockenläuten erklingen. Der Gottesdienst in Eichstätt wird live im Internet übertragen. Liturgischer Höhepunkt der Willibaldswoche ist ein Gottesdienst zum Willibaldsfest mit Generalvikar P. Michael Huber am Sonntag, 3. Juli, um 10 Uhr – bei schönem Wetter unter freiem Himmel auf dem Domplatz, bei Regen in der Eichstätter Schutzengelkirche. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Eichstätter Domchor unter der Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig, die Eichstätter Dombläser sowie ein Instrumentalensemble.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden 25 kirchliche Einrichtungen und Verbände zu einer Informationsbörse ein. Neben der Vorstellung verschiedener Aktionen und Projekte stehen unter anderem sportliche Mitmachspiele für Groß und Klein, Mal- und Bastelaktionen mit verschiedenen Materialien, musikalische Beiträge sowie Führungen im Bischöflichen Seminar St. Willibald und Collegium Orientale auf dem Programm. Am Pater-Philipp-Jeningen-Platz findet um 13.30 Uhr eine kunterbunte Liederreise für Jung und Alt mit Liedermacherpfarrer Johannes Matthias Roth statt. Zu hören ist auch das Lied „Hand in Hand – segensreich“, das Roth eigens für die Willibaldswoche 2022 komponiert hat. Die traditionelle Vesper zum Willibaldsfest findet um 17.30 Uhr in der Schutzengelkirche statt. Sie wird von den Regionalkantoren und Mitarbeitenden des Amts für Kirchenmusik musikalisch gestaltet.

Eine besondere Veranstaltung hat das Projektteam der Willibaldswoche zusammen mit der Frauenpastoral und dem Katholischen Deutschen Frauenbund im Bistum Eichstätt organisiert: ein Kirchenkabarett mit Pfarrerin und Musikpädagogin Renate Kühn um 18.30 Uhr in der Abtei- und Wallfahrtskirche St. Walburg. Kühn sucht nach eigenen Angaben zwischen Kanzel und Bühne nach ihrer Bestimmung und gibt dabei ihre Weisheiten zum Besten. Nach der Aufführung ist das Publikum zu einem kleinen Stehempfang im Innenhof der Klosteranlage eingeladen.

Weitere zentrale Veranstaltungen in Eichstätt sind ein Kinderchortag am Samstag, 2. Juli, Gottesdienste für Ehejubilare am Montag und Dienstag, 4. und 5. Juli, die Wallfahrt der Männer am Mittwoch, 6. Juli, sowie ein Tag der pastoralen Mitarbeitenden der Diözese am Donnerstag, 7. Juli. Außerdem finden an den zehn Festtagen rund 30 Veranstaltungen in den Dekanaten statt. Dazu gehören Wallfahrten, Gottesdienste, Ausstellungen, Open-Air-Lichternächte, Diskussionsrunden und Begegnungen für Pfarrgemeinderäte. Am Freitag, 8. Juli, macht sich Bischof Hanke mit Pilgern aus dem Dekanat Roth-Schwabach auf den Weg zum Rothsee. Zum Abschluss der Willibaldswoche werden am Sonntag, 10. Juli, bei einem Bistumsforum in Schwabach die Ergebnisse einer Umfrage zum synodalen Prozess vorgestellt und daraus abzuleitende Maßnahmen für die Zukunft der Kirche diskutiert.

Die Willibaldswoche findet seit 2009 statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubigen der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald. Der Missionar aus Südengland wirkte ab 740 im Gebiet der heutigen Diözese Eichstätt und starb am 7. Juli (vermutlich) 787. Hintergrundinformationen und das ausführliche Programm der Festwoche gibt es unter www.willibaldswoche.de.

Die nächsten Termine

Sonntag, 28. August
08.45 Uhr
Möninger Bergfest
Veranstalter: Pfarrei Möning
Sonntag, 04. September
13.30 Uhr
Maiandacht mit Gebet um geistliche Berufe
Ort: Wallfahrtskirche Mariä Namen - Trautmannshofen
Veranstalter: Pfarrverband Lauterhofen
Samstag, 10. September
09.00 Uhr
Holyphon-Workshop in Neumarkt mit Neuem Geistlichen Lied und afrikanischen Tönen
Ort: Kloster St. Josef - Exerzitien-, Tagungs- und Gästehaus
Veranstalter: Stabsstelle Amt für Kirchenmusik
Freitag, 16. September
Beten mit den Füßen - Auf dem Jakobsweg von Lichtenfels nach Bamberg
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Sonntag, 18. September
19.00 Uhr
Ökumenischer Gedenkgottesdienst für die im Klinikum Verstorbenen
Ort: Klosterkirche St. Josef
Veranstalter: Klinikseelsorge Neumarkt
Dienstag, 20. September
19.30 Uhr
Offenes Gebetstreffen mit Maria, der Königin der Liebe, vor dem Allerheiligsten
Ort: Pfarrkirche Heilig Kreuz Neumarkt-Wolfstein
Veranstalter: Pfarrei Heilig Kreuz
Samstag, 24. September
Diözesaner Weltjugendtag mit Bischof Hanke im September in Pfünz
Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Bischöfliches Jugendamt Eichstätt
Dienstag, 27. September
15.30 Uhr
Vorstellung des regionalen Action Bound "Schöpfung"
Ort: Kolpinghaus Johanneszentrum
Veranstalter: Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Region Oberpfalz
Freitag, 30. September
Mutter-Tochter-Wochenende im Jugendtagungshaus Habsberg
Ort: Jugendhaus Habsberg
Veranstalter: Bischöfliches Ordinariat Frauenpastoral
Sonntag, 02. Oktober
13.30 Uhr
Maiandacht mit Gebet für geistliche Berufe
Ort: Wallfahrtskirche Mariä Namen - Trautmannshofen
Veranstalter: Pfarrverband Lauterhofen
Freitag, 07. Oktober
EPL - Kommunikationstraining für Paare
Ort: Kloster St. Josef - Exerzitien-, Tagungs- und Gästehaus
Veranstalter: Ehe-, Familien- und Kinderpastoral im Bistum Eichstätt
Dienstag, 18. Oktober
19.30 Uhr
Offenes Gebetstreffen mit Maria, der Königin der Liebe, vor dem Allerheiligsten
Ort: Pfarrkirche Heilig Kreuz Neumarkt-Wolfstein
Veranstalter: Pfarrei Heilig Kreuz
Freitag, 21. Oktober
Gruppenleiterschulung der Kath. Jugendstelle Neumarkt
Ort: Habsberg
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt
Sonntag, 13. November
17.00 Uhr
Ökumenischer Gedenkgottesdienst für die im Klinikum Verstorbenen
Ort: Klosterkirche St. Josef
Veranstalter: Klinikseelsorge Neumarkt
Dienstag, 15. November
19.00 Uhr
Ökumenisch-inklusives Jugendgebet "ALL INCLUSIVE"
Ort: Klosterkirche Plankstetten
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt/Ev. Jugend im Dekanat Neumarkt/Regens Wagner Holnstein/Kath. Inklusive Pastoral
Dienstag, 22. November
19.30 Uhr
Offenes Gebetstreffen mit Maria, der Königin der Liebe, vor dem Allerheiligsten
Ort: Pfarrkirche Heilig Kreuz Neumarkt-Wolfstein
Veranstalter: Pfarrei Heilig Kreuz