Zum Inhalt springen
24.02.2021

Zukunftsperspektiven ausloten: Auftakt des Strategieprozesses im Bistum Eichstätt

Foto: pixabay

Eichstätt. (pde) – Der Strategieprozess des Bistums Eichstätt hat mit einem Workshop des Lenkungskreises begonnen. Die 20 Mitglieder dieses Gremiums haben sich dabei mit den Entwicklungen der Gläubigenzahlen und der finanziellen Ressourcen in der Diözese beschäftigt.

Auch die Struktur der Diözese und ihre aktuellen Handlungsfelder sowie Chancen und Risiken für das Bistum wurden betrachtet. Amtschef Thomas Schäfers, der mit Diakon Thomas Schrollinger, dem Leiter der Hauptabteilung Pastorale Dienste, die Projektleitung inne hat, blickt positiv auf den Auftakt: „Wir haben ein sehr kompetentes Team im Lenkungskreis. Nach der Betrachtung der Ausgangslage geht es in den weiteren Schritten um die Vision und den Auftrag der Diözese, bevor strategische Linien entwickelt und beschrieben werden.“ Wichtige Eckpunkte für den Prozess sind Wachstum, Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Der Lenkungskreis besteht aus Verantwortlichen der Pastoral, Verwaltung und den Gremien in der Diözese sowie externen Beratern aus Wirtschaft und Gesellschaft und verfügt damit über breitgestreute Kompetenzen und Erfahrungen. Christian Gärtner, der Vorsitzende des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt und Mitglied im Lenkungskreis, findet es wichtig, dass das Bistum den Weg des Strategieprozesses geht: „Wir müssen davon wegkommen, die Veränderungen, die wir als Kirche erleben, nur als Abbruch und Rückgang wahrzunehmen, weil es immer weniger Katholiken, weniger Kirchenbesucher, weniger Priester, weniger Kirchensteuereinnahmen gibt. Wir dürfen diesen Wandel nicht nur passiv erdulden, sondern müssen ihn aktiv gestalten, als glaubwürdige Zeugen der frohen Botschaft, die ja eine Botschaft der Hoffnung und des Aufbruchs ist. Deshalb finde ich es gut, dass sich jede und jeder mit Anregungen und Ideen zum Strategieprozess einbringen kann.“ Für die Perspektive des Diözesansteuerausschuss und den Diözesanvermögensverwaltungsrat arbeitet Stefan Wittmann im Lenkungskreis mit: „Meine Erwartung ist, dass wir offen, ehrlich, gemeinsam und ohne Vorbehalte arbeiten, um die Diözese inhaltlich zukunftsfähig und finanziell stabil aufzustellen. Die Ausgangslage ist, gerade jetzt, schwierig und herausfordernd. Auf Grund der Zusammensetzung des Gremiums habe ich die Hoffnung, dass wir die Aufgabe meistern können.“ Einen Blick von außen auf das Bistum Eichstätt bringt Professor Katharina Karl in den Lenkungskreis ein. Die Professorin für Pastoraltheologie an der Katholischen Universität Eichstätt bringt sich gerne in den Prozess ein: „Ich erlebe eine sehr motivierte, kompetente und vielfältige Gruppe und freue mich darauf, den Prozess gemeinsam zu gestalten. Ich wünsche dem Bistum Mut, ungesicherte Pfade einzuschlagen und pastoral Neues auszuprobieren.“ Der Lenkungskreis spielt seine Arbeit in die diözesanen Gremien zurück, so dass am Ende ein tragfähiges Konzept entsteht, das laufend überprüft wird.

Die Menschen im Bistum können die Arbeit des Lenkungskreises mit Anregungen unterstützen: Ideen für die zukünftige Ausrichtung der Diözese können an aufbrechen(at)bistum-eichstaett(dot)de gesandt werden. Im ersten Workshop wurden die bereits eingeschickten Ideen in den Prozess aufgenommen. Weitere Anregungen sind willkommen.

Mit dem Strategieprozess will die Diözese den Entwicklungen der schwindenden Katholikenzahlen begegnen. Studien prognostizieren bis 2060 ein Rückgang der Kirchenmitglieder von rund der Hälfte, was auch rückläufige Kirchensteuereinnahmen zur Folge haben wird. Für das Jahr 2021 plant das Bistum Eichstätt bereits mit einem negativen Jahresergebnis von 18,7 Millionen Euro in seinem Haushalt – auch aufgrund der Corona-Krise. Bis zum Sommer 2021 sollen im Rahmen des Strategieprozesses mit den Verantwortlichen der Diözese und ihren Gremien Handlungspakete geschnürt werden, die Schwerpunkte in der Pastoral setzen. Der Strategieprozess ist ein Lernprozess und seine Ziele sollen stetig überprüft und nachjustiert werden.

Begleitet wird der Strategieprozess von der MDG Medien-Dienstleistung, die die Workshops des Lenkungskreises moderiert. Sie ist eine Unternehmensberatung der katholischen Kirche, die nach den christlichen Grundwerten handelt und kirchliche Institutionen und Verbände berät.

Weitere Informationen zu Strategieprozess und zu allen Mitgliedern des Lenkungskreises sind auf www.bistum-eichstaett.de/strategieprozess zu finden.

Die nächsten Termine

Donnerstag, 14. Oktober
Für allein bzw. getrennt erziehende Mütter und Väter von Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren
Ort: ONLINE
Veranstalter: Kolping-Erwachsenenbildungswerk im Bistum Eichstätt
Freitag, 22. Oktober
Seminar Partnerschule Was für ein Paar sind wir? - Unsere Stärken und Schwächen
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Diözesanbildungwerk e.V.
Samstag, 23. Oktober
19.30 Uhr
Die aktuelle Lage im Irak und die Situation der christlichen Minderheit im Land
Ort: Kolpinghaus Johanneszentrum
Veranstalter: Ökumenischer Arbeitskreis Religionsfreiheit
Montag, 25. Oktober
19.30 Uhr
Pseudowissenschaft und Ersatzreligion - wie abwegige Fakten unser Denken manipulieren
Ort: Kloster St. Josef - Exerzitien-, Tagungs- und Gästehaus
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Mittwoch, 27. Oktober
19.30 Uhr
Lebensweisheit der Märchen
Ort: Evangelisches Zentrum Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Sonntag, 31. Oktober
17.00 Uhr
Glänzende Aussichten - Karikaturenausstellung - Eröffnung
Ort: Pfarrrkirche Postbauer-Heng
Veranstalter: Pfarrei Postbauer-Heng
Mittwoch, 03. November
19.30 Uhr
Verschwörungserzählungen - Funktionsweise, antisemitische Prägungen und Handlungsmöglichkeiten
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Donnerstag, 04. November
19.00 Uhr
Einführung in Zoom Videokonferenzen für Einsteiger
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Dienstag, 09. November
19.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst am Jahrtag der Novemberprogrome 1938
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Bischöfliches Dekanat Neumarkt
Mittwoch, 10. November
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 3-tägige Grundkurs
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Dienstag, 16. November
19.00 Uhr
Ökumenisch-inklusives Jugendgebet "ALL INCLUSIVE"
Ort: steht noch nicht fest
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt/Ev. Jugend im Dekanat Neumarkt/Regens Wagner Holnstein
Donnerstag, 18. November
19.30 Uhr
Die Schöpfung bewahren- Klimagespräch
Ort: Pfarrrkirche Postbauer-Heng
Veranstalter: Pfarrei Postbauer-Heng
Dienstag, 23. November
15.00 Uhr
Donnerstag, 25. November
19.30 Uhr
Unsichtbare Nachbarn - Jüdisches Alltags-Leben in der Metropolregion
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Donnerstag, 02. Dezember
19.00 Uhr
"Wenn Junge das Alte schätzen und Alte das Neue loben"
Ort: ONLINE
Veranstalter: Katholischer Deutscher Frauenbund (KDFB) im Bistum Eichstätt
Freitag, 18. März
Gruppenleiterschulung der Kath. Jugendstelle Neumarkt
Ort: Habsberg
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Neumarkt
Samstag, 26. März
09.00 Uhr
Kompaktschulung zur Präventionsarbeit - für Erwachsene im Ehrenamt oder Nebenberuf
Ort: Pfarrei Illschwang
Veranstalter: Diöz. Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt + Bisch. Jugendamt Eichstätt