Zum Inhalt springen
28.11.2019

Caritas-Sozialstation Neumarkt schaut auf das Jahr 2020 zurück

Neumarkt (dbnm) - In seiner Weihnachtsansprache vor den Mitarbeitern und Vorstandsmitgliedern bewertete Geschäftsführer Josef Bogner die Entwicklung des Unternehmens, das von den Pfarrgemeinden der Region mit ihren Krankenpflegevereinen getragen wird.

208 hauptberufliche und 80 ehrenamttliche Mitarbeiter sind für die größte Sozialstation Bayerns in Stadt und Land unterwegs.

Ganz aktuell konnte Bogner von der jüngsten Prüfung des Pflegedienstes durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) berichten: In allen vier geprüften Kategorien wurde die Caritas-Sozialstation Neumarkt mit der Bestnote 1,0 bewertet. Er bedankte sich bei den 208 hauptamtlichen und 80 ehrenamtlichen Kräfte für ihren "Einsatz und das Herzblut". Sie berieten, betreuten und pflegten im vergangenen Jahr rund 2.000 Patienten. "Wir fahren dazu auch in die entlegensten Winkel des Landkreises", hob der Geschäftsführer hervor. Doch die ambulanten Dienste seien im Bewusstsein der Politiker noch nicht ganz angekommen. Die in der Politik angepeilte Entlastung von Pflege "ist bei uns noch nicht angekommeen", so Bogner. Es sei daher wichtig, in den nächsten Jahren in den IT-Bereich zu investieren, um vor allem in der nötigen Dokumentation entlastet zu werden.

Einen thematischen Schwerpunkt legte die Caritas-Sozialstation im vergangenen Jahr auf die Demenz. Über 170 Interessierte waren etwa im Rahmen der Demenzwoche einer Einladung zu einem Vortrag des Demenz-Experten Elmar Gräßel aus Erlangen gefolgt. Außerdem werde derzeit "an einem Konzept für junge Demenzerkrankte gearbeitet", weil im Landkreis auch für die Zielgruppe ein Bedarf bestehe. Kritisch in Richtung Politik sagte Bogner: "Wir vermissen manchmal etwas die Wertschätzung. Anscheinend wird es manchmal als selbstverständlich angesehen, was unsere Mitarbeiter und Ehrenamtlichen leisten." Schließlich würden seit Jahrzehnten alte und kranke Menschen in der Stadt Neumarkt und im Landkreis mit der Struktur eines gemeinnützigen Vereines ambulant versorgt.

Nähere Informationen und Hilfen für Pflegebedürftige und ihre Angehörige bietet die Caritas-Sozialstation Neumarkt an: Friedenstraße 33, 92318 Neumarkt i.d.OPf., Tel.: 0 91 81 / 47 65-0, Mail: sozialstation(at)caritas-neumarkt(dot)de, Web: www.caritas-sozialstation-neumarkt.de.

Die nächsten Termine

Donnerstag, 12. Dezember
19.30 Uhr
Poetry Slam - Weihnachtlicher Dichterwettstreit
Ort: Reitstadel
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Freitag, 13. Dezember
Besinnungswochenende
Ort: Jugendhaus Schneemühle, Eglasmühle 1, 92334 Berching-Plankstetten
Veranstalter: Jugendhaus Schneemühle, Eglasmühle 1, 92334 Berching-Plankstetten
06.30 Uhr
Rorate-Messe im Advent
Ort: Münster St. Johannes
Veranstalter: Pfarrei St. Johannes Neumarkt
08.30 Uhr
Fatimatag auf dem Habsberg
Ort: Wallfahrtskirche "Maria Heil der Kranken", Habsberg 2, 923355 Velburg
Veranstalter: Wallfahrt Habsberg, Habsberg 4, 92355 Velburg
Samstag, 14. Dezember
18.00 Uhr
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Magnifikat - Vom Himmel hoch
Ort: Christuskirche, Kapuzinerstraße 3, 92318 Neumarkt i.d.OPf.
Veranstalter: Kirchenmusik im evangelischen Dekanat Neumarkt, Kapuzinerstraße 4, 92318 Neumarkt i.d.OPf.