Zum Inhalt springen
14.02.2024

Auf den Spuren des heiligen Willibald: Pilgerreise nach Italien

Foto: pixabay

Eine Pilgerreise auf den Spuren des heiligen Willibald und der Benediktiner in Italien veranstaltet das Bayerische Pilgerbüro vom 20. bis 27. Mai. Es handelt sich um eine Sonderreise für die Mitglieder des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem an der auch andere Interessierte teilnehmen können. Die Anmeldung ist bereits jetzt bei der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt möglich.

Den Einstieg in das Thema der Reise bildet ein Besuch in der Abtei Monte Oliveto Maggiore in der Toskana. Das Kloster inmitten einer grünen Zypressenoase ist eines der wichtigsten Benediktinerklöster Italiens. Von dort geht es weiter nach Rom zur Papstbasilika St. Paul vor den Mauern, die sich über dem Grab des Heiligen erhebt. Auch Willibald besuchte die Basilika. Anschließend besucht die Pilgergruppe die Lateranbasilika, wo der Überlieferung nach Willibald Papst Gregor III. begegnete, der ihn nach Germanien schickte. Auch die Besichtigung der Kirche San Gregorio Magno auf dem Celio-Hügel steht in Rom auf dem Programm. Möglicherweise wohnte Willibald im angeschlossenen Benediktinerkloster.

Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist Monte Cassino: Dort errichtete der heilige Benedikt im Jahr 529 sein bedeutendstes Kloster. Willibald baute das zerstörte Mutterkloster der Benediktiner wieder auf. Zurück nach Rom, besuchen die Reiseteilnehmenden den Petersdom, das Zentrum der Christenheit. Auf der Rückfahrt nach Eichstätt gibt es noch Stationen in Orvieto und Lucca. „Der kleine Vatikan in der Toskana“, so wird Lucca gerne genannt. Eine Vielzahl an Kirchen und Kapellen steht in dieser mittelalterlichen Stadt, unter anderem die Kirche San Frediano mit dem Grab von Willibalds Vater Richard.

Domkapitular Reinhard Kürzinger, Leiter der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt, und Sarah Hairbucher, Leiterin des Fachbereiches Jugend im Bischöflichen Ordinariat, werden die Reisegruppe auf der Busfahrt begleiten. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel.: (0 84 21) 50-6 90 (mittwochs von 9 Uhr bis 12 Uhr), E-Mail: pilgerbuero(at)bistum-eichstaett(dot)de.

Die nächsten Termine

Samstag, 25. Mai
09.00 Uhr
Klostertag: ein spirituell-ökologisches Konzept kennenlernen
Ort: Kloster Plankstetten - Gäste und Tagungshaus
Veranstalter: Benediktinerabtei Plankstetten
Montag, 03. Juni
19.00 Uhr
Ökumenisches Friedensgebet
Ort: Pfarrheim St. Willibald Woffenbach
Veranstalter: Ökumenischer Arbeitskreis Religionsfreiheit
Donnerstag, 06. Juni
14.30 Uhr
Jugendseelsorgekonferenz der Dekanate Habsberg und Neumarkt
Ort: Katholische Jugendstelle Neumarkt
Veranstalter: Katholische Jugendstelle Neumarkt
Samstag, 08. Juni
09.30 Uhr
10.00 Uhr
Sonntag, 09. Juni
15.00 Uhr
"Duo Hymnus" : Sopran & Orgel
Ort: Pfarrkirche St. Petrus Kastl
Veranstalter: Pfarrverband Illschwang-Kastl-Ursensollen
Mittwoch, 12. Juni
19.00 Uhr
Herr lehre uns beten - Beten neu entdecken
Ort: Caritas Seniorenheim St. Franziskus
Veranstalter: Pfarrei Berching
Samstag, 15. Juni
10.00 Uhr
Samstag, 22. Juni
09.30 Uhr
10.00 Uhr
Montag, 24. Juni
20.00 Uhr
Wegweisung - Stärkung - Halt
Veranstalter: Pfarrei St. Johannes Neumarkt
Samstag, 29. Juni
09.30 Uhr
10.00 Uhr
18.30 Uhr
Festtag "Heilige Peter und Paul" - Stadtkirchen-Gottesdienst
Ort: Pfarrkirche St. Martin Pölling
Veranstalter: Katholische Kirche Neumarkt - Projektbüro "Stadtkirchenkonzept Neumarkt"
Montag, 01. Juli
19.00 Uhr
Ökumenisches Friedensgebet
Veranstalter: Ökumenischer Arbeitskreis Religionsfreiheit
Freitag, 05. Juli
10.00 Uhr